Freitag, 13. Januar 2017

Nur für mich

Wenn ihr selbst näht, kennt ihr das vielleicht, man näht und näht und näht….. aber irgendwie immer nur für Andere. Gestern war ich endlich mal an der Reihe. Am Wochenende stehen ein paar Events an, für die ich eine kleine Umhängetasche brauche. Nicht, dass ich so etwas nicht zu Hause hätte, schließlich sind Taschen Rudeltiere und ich habe mit Sicherheit das ein oder andere Modell in meinem Taschenschrank meiner klitzekleinen Taschenschublade. Aber eben nicht selbst genäht. Also musste noch schnell das passende Schnittmuster her. Zum Nähen und Schnitt entwerfen war keine Zeit, also stöberte ich bei Astrid von Mipamias, bei der ich mir bereits diese Woche Inspiration für meine Kindernähkurse geholt hatte. Und siehe da, da war sie, die ZickyZackyBag. Genau nach meinem Geschmack. Schnell das Schnittmuster gekauft und ausgedruckt und abends gings dann auch schon ans Nähen. Ich habe inkl. Zuschnitt, Stoffauswahl und Nähen ca. 2 Stunden gebraucht, habe allerdings auf das selbstgemachte Gurtband verzichtet, da ich gerade farblich passendes fertig da hatte. Ich bin verliebt, die Größe ist genau richtig für Geldbeutel, Handy, Tempos und Schlüssel. Sicher ganz nach Astrid’s Geschmack habe ich eine Jeans und Teiel einer Bettwäschegarnitur verarbeitet. Sieht man ihr gar nicht an, oder? Durch den Jeansstoff und die Paspel an der Seite erhält die Tasche einfach eine tolle Form. Ich bin total begeistert und freue mich schon jetzt, die Tasche heute Mittag auf der CreativMesse in Luxemburg das erste Mal auszuführen. DANKE Astrid von Mipamias!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen